Weiter gehts

Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung wie das jetzt hier weitergeht. Der lang gewünschte Blogumzug ist endlich geschafft, aber es rumpelt noch an einigen Stellen.
Kleinere Anpassungen, die Gestaltung und Anwenderfreundlichkeit betreffen, stehen noch aus (Anregungen nehme ich gerne entgegen).  Aber eigentlich ist das alles nicht besonders wesentlich. Wird schon werden. Deswegen fange ich jetzt einfach mal an.

Ich habe keine Prognose parat was, wie oft und wie strukturiert ich schreiben werde. Lange dachte ich das wäre nötig. Ich dachte das so sehr, mit solcher Überzeugung, dass ich wie gelähmt gewartet habe. Auf die Eingebung. Die Gewissheit. Den Plan.
Mammamia. Schlimm. So viel Zaudern.  So viel Zögern. So viele Zweifel. Derart überportioniert waren das meine drei Z des Stillstands.

Immerhin wurde zwischenzeitlich der Umzug vollzogen: Danke an  ‚Pixeldeern‘ Susanne, die den ersten guten Rahmen gesetzt hat. Danke an Christian, der das scheinbar unmögliche ermöglicht hat: Er hat alle „anders anziehen“ Blogbewohner sicher in ihr neues Zuhause verschifft. Klingt so einfach, war aber doch kompliziert. Mein „anders anziehen“ Webmeister und ich haben während vieler Jahre das Template der bisherigen Bloggerplattform nach meinen eigensinnigen Wünschen derart gründlich verbogen und verformt, dass bei diesem „Blog importieren“-Button, den WordPress bereithält, direkt sämtliche Verdrahtungen explodiert sind. Es musste also ein anderer Weg gefunden werden. Und den hat Christian gefunden.  Weil er Blogs liebt. Weil er mit Herz und Verstand einfach einen Schritt nach dem anderen gegangen ist. Keine Ahnung wie er es gemacht hat. Aber Danke!! Christian fotografiert und schreibt übrigens auch.
Danke auch an alle, die mir bei der Suche eines Namens geholfen haben.
Das war ein komplizierter Prozess (kompliziert kann ich)  und nun ist der Name so simpel: smillas.blog. Egal wie es sich hier entwickelt. Das wird immer mein Blog sein – so mein schlichter Gedankengang – und smillas.blog ist somit eher eine Adresse als eine Einordnung.
Da bin ich ja wohl jetzt auf der sicheren Seite und entgehe hoffentlich dieses Mal einer thematischen Festlegung, mit der ich mich nicht wohl fühle.
Menschen & Orte, das sind die sich überschneidenden Themenkreise, denen meine Aufmerksamkeit im Blog bislang gegolten hat. Da das höchstwahrscheinlich und relativ zuverlässig so bleiben wird steht Menschen und Orte nun auch oben drüber. Handgeschrieben.
Ich fange jetzt also an. Ohne ausgefeilte Absichtserklärung.
Also, ich fange jetzt wieder an. So wollte ich sagen.
Bei „anders anziehen“ lautete die Unterzeile „Portraits in Wort und Bild“. Ich mag diese Beschreibung, habe hier aber noch kein Plätzchen dafür gefunden. Und ob es immer Portraits sein werden wird sich zeigen; deswegen gibt es noch die Rubrik Wegesrand. Da schreibe ich vielleicht einfach so ein bisschen vor mich hin.
Was auf jeden Fall bleiben wird: Wort und Bild sowie das beständige Scheitern beim Versuch, für jedes Komma das richtige Zuhause zu finden.

 

 

Nun noch ein paar ganz praktische Anmerkungen: 

Wie man das so macht beim Umzug habe ich ein bisschen aufgeräumt und mich von einigen Blogartikeln getrennt. Es sind nicht allzu viele, vor allem sehr, sehr alte, vielleicht kommen Laufe der Zeit noch ein paar dazu. 
Meine drei Kategorien Menschen, Orte, Wegesrand, – da ganz oben hübsch als Sammelseiten verlinkt – führen noch nicht zu allen Blogartikeln die dort aufgeführt sein müssten, sich aber natürlich im Blog befinden.  Bei einigen, die schon verlinkt sind, fehlen noch die Vorschaubilder. Ich arbeite an beidem. 
Nicht alle links, die auf ältere Artikel verweisen, habe ich schon erneuert. Da das nur händisch und einzeln geht ist es ein ziemlicher Prozess. Ich freue mich über Hinweise, wenn ihr links findet, die noch zu „anders-anziehen“ führen.
Falls  „anders-anziehen“ noch hie und da in einer Blogroll verlinkt sein sollte; ich freue mich, wenn ihr dort den link erneuert.
Und natürlich: wer Lust hat weiterzusagen, dass es smillas.blog nun gibt: meine Freude wäre grenzenlos, meine Dankbarkeit wäre euch gewiss! Wirklich wahr!  Vielen Dank!
05.01.2020

8 Comments

  • Simone sagt:

    Ach wie wunderbar, es geht weiter. Mit oder ohne Struktur, was genau und wie oft ist mir fast egal. Am liebsten natürlich oft statt selten, aber am allerliebsten so wie es für Dich passt und Spaß macht. Ich freue mich auf Menschen und Orte, herumirrende Kommas (kann ich auch richtig gut) und bin gespannt was mir hier sonst noch begegnen wird.

    • Smilla sagt:

      Danke dir! Boah, ich bin auch wirklich froh und erleichtert. Bisschen Stress hab ich auch… mal sehen… Erst mal Freude, dass es los geht.

  • Mareike sagt:

    Oh wie schön!!!! Ich bin auch gerne wieder dabei! Letzte Woche habe ich mir Gedanken um mein Karnevalskostüm gemacht und da habe ich natürlich an deine Auswahl an porträtierten Karnevalisten gedacht! Ich hoffe, du bist dieses Jahr wieder unterwegs.
    Ganz liebe Grüße aus Aachen!

  • Anna Mantei sagt:

    WIE SCHÖN!!!

  • Christiane sagt:

    Liebe Smilla, danke, dass wir nach deinem Blogumzug wieder häufiger von dir hören dürfen. Die schlichte und reduzierte Anmutung des neuen Blog finde ich sehr gelungen. Und wie es bei Dingen ist, die so einfach daher kommen, ahne ich, wie viel Nachdenken und Aufwand dahinter stecken.

  • lihabiboun sagt:

    Wie schön, dass Sie wieder da sind! Um mal den guten alten Hesse zu zitieren „Und jedem (Wieder) Anfang wohnt ein Zauber inne ….“

Schreib mir!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Smilla Dankert 2019 | Impressum | Datenschutz