Auf der Zielgerade

Als Theresa in der zweiten Klasse war hat sie ihre erste Zeitung herausgebracht: ‘Resis neue Nachrichten’. Auf einer alten Schreibmaschine hat sie ihre Texte verfasst und mit einer Auflage von 3 Stück pro Heft begonnen. Natürlich hat Thea sich im Laufe ihrer frühen Jugend neue technische Möglichkeiten zu Nutze gemacht und so hat eine elektrische Schreibmaschine Einzug in ihre kleine Redaktion gehalten, bis diese schließlich einem Computer weichen musste. Nebenbei hat Thea ihre Auflage auf 15  Hefte pro Augabe gesteigert: “Die habe ich dann an alle Familienmitglieder in Deutschland verschickt” sagt Thea und lacht.
Dem Thema Veröffentlichen ist Thea treu geblieben; sie hat Verlagsherstellung stu­diert und schreibt seit  2008 den Blog Neu4bauer. Ihr wahrer Coup steht aller­dings erst kurz bevor: gemeinsam mit ihrer Schwester Toni hatte sie die Idee ein Online-Magazin für Frauen herauszubring­en, in dass die beiden nun seit ein paar Monaten all ihr Wissen und ihre geballte Kreativität stecken. Ende Februar geht es online und trägt den wohlüberlegten Titel sisterMAGAZINE.
Weiter geht’s, bitte hier entlang…
At the age of 7 Theresa has published her first magazine: ‘Resis latest news’. Using an old typewriter she wrote her texts and produced 3 copys per edition. Of course Thea was smart enough to develop further and to use technical innovations; so an electric typewriter someday enhanced her desk until finally a computer bacame the gadget of choice. Besides she increased her edition up to 15 pieces: “I’ve sent those magazines to all of my familiy members all over Germany” Thea says laughingly.
Publishing has always been an important topic for Thea; she has studied publishing and since 2008 she runs her blog Neu4bauer. But her ultimate coup is currently in the pipeline: together with her sister Toni she had the idea to bring out an online magazine for women, on which they are working since a few months, combining all their talents and creativity. The release date is planned for the end of february and it will be called sisterMAGAZINE.
Read more, please follow…

“Alle bestehenden Zeitschriften für Frauen tragen einen singulären Namen; uns ist es wichtig eine Gemeinschaft anzusprechen, bzw. eine Gemeinschaft herzustellen. Des­wegen sisterMAGAZINE.” Das gesamte De­sign und auch die Programmierung hat Thea übrigens selbst erstellt.
Die einzelnen Ausgaben des sisterMAGs widmen sich jeweils einem speziellen Haupt-Thema, das in unterschiedlichen Bereichen aufgegriffen wird. Einer dieser Bereiche wird Mode sein; so werden Schnitte und Nähanleitungen zum Down­load bereitgestellt. Im ersten Heft, das darf ich schon verraten, wird Theas Rock das Modell der Stunde sein. “Meine Mutter stellt die Sachen her und hilft uns im Bereich Mode. Den Stoff für mein per­sönliches Exemplar habe ich kürzlich aus London mitgebracht.”

Einen Eindruck worum es im  sisterMAG gehen wird bekommt man am besten auf der bereits existierenden Seite. Thea und Toni posten die aktuellen Neuigkeiten und den endgültigen Heft-Start aber auch auf allen üblichen Kanälen. Außerdem gibt es noch 10 Preview-Kits zu gewinnen, womit man schon im Voraus Material einsehen kann. Wer darüber bloggt und den beiden bei der Verbreitung ihrer Idee hilft, kann obendrein eine Einladung zum Launch-Dinner in Berlin gewinnen.

Thea ist übrigens eine weitere Internet­bekanntschaft, die nun auch im ‘echten’ Leben zu treffen mir eine reine Freude war. Die Gelegenheit dazu hat die famose Ricarda von 23qm Stil geschaffen, die für das vergangene Wochenende ein prima-feines Bloggertreffen auf der imm cologne organisiert hat. Danke, Ricarda!

“All existing german magazines have singular names; for us it is important to approach a community, to creat a community. Therefore sisterMAGAZINE.” he complete design and the programming also is from Thea, by the way.
Each edition will cover a special main-topic which will be seized in diverse categories. One of these categories will be fashion; cuts of clothing-pieces and do it yourself manuals will be provided for download. The first edition, I may disclose yet, will feature the skirt Thea is wearing. “My mom is producing the clothes and helps us in the field of fashion. The fabric for my own skirt is from London, where I recently bought it.”

If you are interested to get an impression whats sisterMAG about you can have a look at their already existing site.
Thea and Toni keep posting the latest news and the final release date at their blog, facebook and twitter of course. Furthermore you have the possibility to win one of ten preview-kits, which enables you to see some stuff in advance. By writing a post you can even win an invitation to the launch-dinner in Berlin in march.

Thea besides is another internetacquaintance who I had the chance to meet in real life, which was really a great pleasure. The opportunity for this meeting was given by lovely Ricarda of 23qm Stil, who organized a blogger-meeting at the imm cologne. Thanks, Ricarda!

23.01.2012

23 Comments

Schreib mir!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© Smilla Dankert 2019 | Impressum | Datenschutz