Davor…. Dahinter…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grobi in der Sesamstrasse hat damals Begriffe anschaulich und mit Köpereinsatz erklärt…. Falls es irgendjemand verpasst haben sollte; hier gibt’s ausnahmsweise mal mich ‘Davor’ zu sehen, nämlich vor der Kamera, wie ich ‘Dahinter’ und mit ihr, der Kamera nämlich, unterwegs bin… Das haben die schön gemacht von FrauTV! Danke dafür und ein herzliches Ahoi an Verena Lammert von der Redaktion und Michael Becker; dem Kameramann, mit denen ich mich wirklich wohl gefühlt hab. Und das ist ja nicht zu unterschätzen…
12.03.2010

25 Comments

  • Esra sagt:

    Ich gratuliere zum sehr gelungenen Video, und ich finde deine Einstellung ganz toll.
    das stimmt, was nützt mir die beste /modischste Kleidung, wenn sie nicht zu mit passt und mir kein gutes Gefühl gibt? Besonders schön fand ich, dass du gesagt hast, dass Kleidung Halt geben kann.
    Wie recht du hast!

    Vielen Dank! Habe dich jetzt in meinem Blogroll.

    LG
    Esra

  • Ruth P. sagt:

    Ganz wunderbar. Falls es einen Fan-Club gibt, moechte ich bitte Mitglied werden.

  • smilla sagt:

    @esra; ja Kleidung kann ja so vieles sein und geben, und jeder hat da sicher seine ganz eigenen Wichtigkeiten.
    Nachdem ich den beitrag gesehen habe dachte ich sofort noch an so viel anders ( was ich teilweise auch erwähnt hatte im Interview) was Kleidung macht, machen kann, machen soll, machen muss sogar…Ein spannendes Thema, immer.

    @ruthP ; danke… 🙂 …

  • kathmo sagt:

    ich bin auch begeistert. tolle einstellung, tolles video (und tolle stiefel, frau smilla) 😉

  • rebhuhn sagt:

    toll! dann konnte ich es ja doch sehen :). gefällt mir – das video, du, … deine fotos sowieso eigentlich immer. schee..

  • Peelia sagt:

    Ich bin begeistert! Ich schaue inzwischen regelmäßig hier vorbei und als ich meinem Liebsten versuchte zu erklären, wieso ich so gern hier reinklicke, war meine Begründung, dass ich anderen Klamottenstyles auf der Straße jetzt viel offener begegne. Das Ziel des Blogs ist erreicht 😉

  • Mim sagt:

    Well done! I can see why your subjects trust you. Were you a little nervous? I would be. You seemed to relax and grow warmer near the end of the program. You are very much a person of action! A good strong stride, camera at hand. I'm so grateful to have your words and photos!

  • Roland sagt:

    Cool. Jetzt sieht man dich mal aus der Perspektive des Blogs 😉

  • yael sagt:

    hey, was für ein tolles video! ich lese deinen blog schon lange jeden tag, er ist mir ein ständiger quell der inspiration. danke!

  • smilla sagt:

    @kathmo und rebhuhn; danke, 🙂 !!

    @peelia; Das ist ja toll! Freut mich ganz besonders 🙂

    @mim; Thanks! That means a lot to me, and you are one of the reasons that I posted the video; I wished you would watch it… 🙂
    And yes, I was nervous. But I felt quite well also, and I think it's ok the way it is… I know myself acting really strange when I'm really nervous 🙂 I guess you know what I mean.

    @yael; wie schön!! Tollen Namen hast du. Wie spricht man den wohl aus??

  • PaulaQ sagt:

    Also, ich habe mir den Beitrag gerade eben auch noch mal hier im Blog angesehen: Du hast das einfach toll gemacht, so mit der Kamera in der Hand vor der Kamera…wow! Und du sprachst mir quasi "aus der Seele", ich finde es auch sehr wichtig, wie sich jemand kleidet, also nicht unbedingt, daß man super modisch angezogen ist, sondern eben, was man mit seiner Bekleidung aussagt (und egal, was oder wie man angezogen ist, man trifft ja immer eine Aussage damit, und wenn sie nur lautet; daß es einem egal ist, was man am Körper hat….)! Tja, ich habe eben ein halbes (und leider nur ein halbes) Kulturwissenschafts-Studium absolviert und interessiere mich brennend für alle Dinge, mit denen sich die Menschen so umgeben. Deshalb mag ich Dein Blog auch so gerne, hier kann ich ungehindert neugierig sein (ich habe ja noch so ein anderes "Neugier-Thema": ich liebe Interieurs (ich lade mich schon gerne selbst mal in Wohnungen ein, weil ich wissen möchte, wie jemand lebt…und um mir ein Bild über denjenigen zu machen….)….aber jedenfalls: weiter so!!! Ich freue mich schon über viele schöne neue Photos hier!!!!

  • smilla sagt:

    @PaulaQ, ja das stimmt; man trifft immer eine Aussage, auch wenn sie nicht unbedingt immer bewusst getroffen wird, dann aber nicht weniger aussagekräftig ist…
    Das mit den Wohnungne kann ich übrigens auch gut verstehen. 🙂

  • Anonym sagt:

    Ein wirklich schöner Beitrag und ältere Damen wie ein Stück Kuchen zu empfinden, sehr fein!

  • Liebe Smilla, ich habs mir gestern mal als Podcast angeschaut: toll! Ein interessanter Beitrag und du wirkst so nett und sympathisch, mit vollständigen Sätzen und allem drum und dran 🙂 – echt klasse!
    Glückwunsch und viele Grüße,
    claudia

  • rebhuhn sagt:

    danke, PaulaQ! du drückst das aus, was ich immer versuchte, freunden klarzumachen – das ich eben anhand der kleidung und des äußeren eines menschen schon ein stück weit urteile[n] bzw. mir ein bild mache[n kann], OHNE richtige vorurteile zu haben. 🙂

    ach, und smilla, eigentlich tust du das auch die ganze zeit mit deinem blog. ebenfalls danke.

  • Anonym sagt:

    Tolles Blog, tolle Sendung, und eine inspirierende Idee. Und genau gestern sah ich eine alte Dame, die so wunderbar gekleidet war, und ich wollte sie schon fragen, ob ich sie fotografieren darf, und hab mich nicht getraut. Mir hats Stunden danach noch gestunken. Das nächste mal trau ich mich, dank deiner Sendung.
    Schöne Grüße und großes Kompliment, ich komme von Wildgans rüber.
    Daniela

  • smilla sagt:

    @machen und tun; lustig das mit den vollständigen sätzen 🙂
    Ich freu mich dass dir der Bericht gefallen hat, kann mich nur wiederholen; ich hatte wirklich sorge, dass ich mich selbst nicht wiederekenne, und ach was einem da alles einfällt … 😉

    @marsmadame; das kann ich gut verstehen, dass dich das geärgert hat…Aber egal…nächstes Mal! 🙂 Wer ist denn Wildgans?
    Ich besuch gleich erst mal deinen blog..

    @rebhuhn; das ist ja worum es mir geht; neugierig UND offen zu sein. Freut mich also!

  • croco sagt:

    Schon eine Weile bin ich ganz fasziniert von der Straßenkunst der Mode, zuerst in den Blogs aus Berlin und dann in ihrem.
    Ich mag Ihre liebevolle Sicht auf Menschen, auf junge und auf alte.
    Und ich mag ihre Einstellung zur Kleidung.Wer sich leibt, der schmückt sic, habe ich mal gelesen. Und genau das sehen Sie auch, das was dahinter ist.
    Anziehen und Mode war immer ein Thema bei uns zu Hause. Meine Mutter war Directrice in der Modeindustrie, und das in den 50iger Jahren. Sie hat auch später alles selbst genäht. Und vieles entstand in der Auseinandersetzung zwischen uns beiden.Jede Falte, jeder Kragen hat seine Geschichte.

  • liebe smilla, danke fürs einstellen. und danke für deine mail. das buch liegt schon vor mir und eine antwort kommt auch noch! du siehst toll aus.
    love
    julia

  • smilla sagt:

    @Julia, oh, das ist ja toll…bin sehr gespannt wie es dir gefällt! und danke fürs kompliment! 🙂

    @croco; Das ist eine schöne kleine Geschichte!!
    Vielen Dank! 🙂

  • Liebe Smilla, regelmäßig schau ich hier rein, weil ich deinen Blog so zauberhaft anders finde als die anderen Modedinger. Der Beitrag bei FrauTV war super und bestätigt nur das nette Bild, das man eh schon von dir hat, wenn man regelmäßig vorbeifliegt.
    Danke und weiter so!

  • Kasa sagt:

    Ein wirklich toller Beitrag! Vielen Dank für diesen Blick hinter die Kamera…

  • maikitten sagt:

    Liebe Smilla, was für ein wunderbar sympathischer Bericht! Ich freue mich auf viele weitere große Kuchenstücke 🙂

  • Simon Fataal sagt:

    Tolles Video! Wahnsinn, was für eine Aufmerksamkeit du mit deinem Blog erregst. Weiter so!

  • Meerauge sagt:

    Ein wirklich großes Lob! Ich lese gierig und gerne deinen Blog und freue mich über Deine erfrischende Art zu schreiben. Echt toll!

Schreib mir!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© Smilla Dankert 2019 | Impressum | Datenschutz